Von der Dorfkneipe zum beliebten Restaurant

 

Die Chronik des Restaurant Haus Dohmen

… Im Jahre 1935 wurde die Kneipe von Jakob und Elisabeth Dohmen gekauft und übernommen. Die Dorfkneipe an der Landstraße in Eschweiler wurde zur beliebten und bekannten Kneipe…

… 1963 verstarb Jakob Dohmen im jungen Alter und hinterließ seine Frau Elisabeth und sechs gemeinsame Kinder (Fritz, Heinz, Willi, Anneliese, Hans und Helmut). Die Kneipe wurde von den noch zuhause lebenden Kindern und ihrer Mutter weitergeführt…

 … Im Jahre 1970 übernahm der jüngste Sohn, der sechs Kinder, Helmut Dohmen die Kneipe in zweiter Generation… 

… bereits im Jahr 1973 begann Helmut Dohmen mit den Umbaumaßnahmen. Nur der rechte Trakt des obigen Bildes blieb bestehen und existiert auch heute noch. Der Schuppen links im Bild wurde abgerissen und der Bau des heute bekannten Restaurants begann. Noch im gleichen Jahr war ein Etappenziel geschafft. Der Bau der Kegelbahn wurde abgeschlossen und die Bahn feierlich in Betrieb genommen. Auch wenn die Bundeskegelbahn vorläufig nur über Holzgerüste erreichbar war, war und ist sie gleichermaßen bei Jung und Alt beliebt…

 … Nur ein Jahr später ist dann ein Großteil der Umbauarbeiten geschafft. Das neue Restaurant und der neue Thekenbereich werden durch den Inhaber Helmut persönlich eröffnet. 1974, ein Jahr, das die Entwicklung zum heutigen Restaurant Haus Dohmen in die richtige Richtung gebracht hat…

… Drei erfolgreiche Jahre vergehen und Helmut darf schon einen neuen Spatenstich setzen. 1977 beginnt der Umbau der ehemaligen Kneipe und Gastwirtschaft zum „Grünen Salon“ dem neuen Gesellschaftsraum im Hause Dohmen…

 … Somit waren die Bauarbeiten in der Gaststätte vorerst erledigt und man konnte sich wieder voll und ganz um das leibliche Wohl seiner Gäste kümmern. Die hervorragende Küche im Hause Dohmen war schnell über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt…

… Es folgten viele arbeitsreiche Jahre. Zahlreiche Feste, Betriebsfeiern, Hochzeiten usw. wurden bei Dohmen´s gefeiert und man erarbeitete sich auch im Bereich der Veranstaltungen und Feste einen bekannten Namen…

… Da die vielen Feierlichkeiten natürlich ihre Spuren hinterließen, wurde es nach knapp 20 Jahren 1996 Zeit zu renovieren. Im Vordergrund stand wieder der „Grüne Salon“. Dieser wurde nicht nur renoviert, sondern auch vergrößert. Die früheren Toiletten mussten weichen, damit die stets wachsende Gästezahl Platz fand…

… Das waren dann vorerst die letzten Renovierungsmaßnahmen. Helmut Dohmen führt auch heute noch erfolgreich den Familienbetrieb…

… mit Unterstützung der dritten Generation…

 … die nach erfolgreich absolvierter Ausbildung in der Baiersbronner Sternegastronomie wieder den Weg zurück nach Heinsberg-Eschweiler gefunden hat…

 …

 

Ihre Feier zu jeder Zeit

Nach Absprache öffnen wir auch gerne
außerhalb unserer
Öffnungszeiten,
einschließlich unserer Ruhetage,
unser Haus für Ihre Familienfeste,
Betriebsfeiern, Beerdigungscafe, usw.

Sie erreichen uns telefonisch unter
(02452) 6 25 30 oder Kontaktformular.

Smartphone App

qrcode

für Android, iPhone, Windows Phone und Blackberry! Einfach den QR-Code scannen und immer informiert sein.

Ausbildungsbetrieb

ihk